Workshops


»Sewn-Board-Binding« featuring »Shibori«

Workshop 13. März 2021
 

Samstags-Workshop für die Auszubildenden des Buchbinderhandwerks
(1-3 Ausbildungsjahr)

Die Corona-Pandemie erschwert in vielen Bereichen die Ausbildung. Die Unternehmer reagieren abwartend und die Jugendlichen sind verunsichert. Diese Entwicklung ist in Europa auch im Buchbinderhandwerk zu spüren. Daher möchten wir mit dieser Initiative einen Impuls für die Ausbildung und Förderung der Qualität im Buchbinderhandwerk setzen. Im Rahmen der bewährten Kooperation zwischen dem Stadtarchiv Neuss und dem Bund Deutscher Buchbinder bieten wir den deutschen, österreichischen und schweizerischen Auszubildenden des Buchbinderhandwerks drei eintägige Workshops an.

Aufgrund der stark steigenden Inzidenzzahlen haben wir uns entschlossen die beiden Workshops zu verschieben. Für den Bund Deutscher Buchbinder e.V. und dem Stadtarchiv Neuss steht die Gesundheit der Teilnehmer*innen im Vordergrund.
Wir freuen uns, die bereits angemeldeten Teilnehmer (27.3.2021 und 16.4.2021) zu den beiden Nachholterminen begrüßen zu dürfen.

Achtung neue Termine

Ort: Berufliches Schulzentrum Alois Senefelder, Pranckhstraße 2, 80335 München
Datum: Freitag, 25. Juni 2021
Uhrzeit: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstraße 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag, 3. Juli 2021
Uhrzeit: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr


Kurzbeschreibung:
Die moderne Technik des »Sewn-Board-Bindings« basiert auf einer Entwicklung von Gary L. Frost. Gary Frost ist ein amerikanischer Buchrestaurator und Dozent für Buchkunst. Schon in den 1970iger Jahren setzte er sich als Buchrestaurator an der Newberry Library in Chicago mit historischen Buchtechniken beziehungsweise Bindungen auseinander und entwickelte aus den gewonnenen Erkenntnissen neue konservatorische Bindetechniken. Die in dem Workshop vorgestellte Technik ist eine elegante, zeitgemäße Adaption mittelalterlicher koptischer und byzantinischer Bucheinbandtechniken. Diese neuzeitliche Einbandtechnik zählt zu den flexiblen Broschuren und eignet sich für leichte, kleinformatige Bücher. Der Umschlag (Buchdeckel) wird mit geheftet und so mit den Lagen des Buchblocks verbunden. Durch die direkte Verbindung der Deckel mit dem Buchblock und dem ausgeprägten Falzabtsand lässt sich das Buch flach aufschlagen. In diesem Workshop wird ein Buch nach dieser Technik gefertigt. Der Einband wird als Halbgewebeband mit selbst gefertigtem Buntpapier in Shibori-Technik ausgeführt.

Die Teilnahme für die Auszubildenden ist kostenlos, für das Mittagessen wird gesorgt. Die Teilnehmer*innen erhalten mit der Anmeldebestätigung eine Materialliste und das aktuelle Hygienekonzept des Stadtarchivs Neuss. Wir achten auf die Einhaltung der bestehenden Hygiene-Auflagen. Bitte Mund-Nasen-Schutz mitbringen.

Der Workshop wird unterstützt:
Stadtarchiv Neuss
FORUM Archiv und Geschichte Neuss e.V.
Berufliches Schulzentrum Alois Senefelder, München
Dr. Günther Kast GmbH & Co. KG,
Friedrich Römer GmbH,
MBO Postpress Solutions GmbH
Schmedt GmbH & Co. KG.

Anmeldeschluss ist der 05. März 2021
BDBI Aachen e.V.
Heinrichsallee 72
52062 Aachen
Telefax 02 41/ 9 49 82 44 28
E-Mail nicole.remarque@kh-aachen.de


Wiederholungstermin "Sewn-Board-Binding“

 

Dozent: Marcus Janssens
Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstrasse 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag, 17. Oktober 2020
Urzeit: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Kurzbeschreibung:
Die moderne Technik des »Sewn-Board-Bindings« basiert auf einer Entwicklung von Gary L. Frost. Gary Frost ist ein amerikanischer Buchrestaurator und Dozent für Buchkunst. Schon in den 1970iger Jahren setzte er sich als Buchrestaurator an der Newberry Library in Chicago mit historischen Buchtechniken beziehungsweise Bindungen auseinander und entwickelte aus den gewonnen Erkenntnissen neue konservatorische Bindetechniken.
Die in dem Workshop vorgestellte Technik ist eine elegante, zeitgemäße Adaption mittelalterlicher koptischer und byzantinischer Bucheinbandtechniken. Diese neuzeitliche Einbandtechnik zählt zu den flexiblen Broschuren und eignet sich für leichte, kleinformatige Bücher. Der Umschlag (Buchdeckel) wird mit geheftet und so mit den Lagen des Buchblocks verbunden. Durch die direkte Verbindung der Deckel mit dem Buchblock und dem ausgeprägten Falzabtsand lässt sich das Buch flach aufschlagen. Die Technik kann in den verschiedensten Materialien ausgeführt beziehungsweise umgesetzt werden, zum Beispiel als Halbleder-, Halbpergament- oder auch Halbgewebeeinband.
In der letzten Zeit wird diese Technik in den verschiedenen Internetforen präsentiert und erfreut sich großer Beliebtheit. In Rahmen des Workshops werden zwei Varianten in unterschiedlichen Materialien vorgestellt. Die Technik des »Sewn-Board-Binding« eignet sich unter anderem auch im Bereich der Ausbildung und für Workshops mit interessierten Amateuren. 


„Sewn-Board-Binding“

 

Dozent: Marcus Janssens
Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstrasse 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag, 29. August 2020
Urzeit: 9.00 Uhr - 17.00 Uhr

Kurzbeschreibung:
Die moderne Technik des »Sewn-Board-Bindings« basiert auf einer Entwicklung von Gary L. Frost. Gary Frost ist ein amerikanischer Buchrestaurator und Dozent für Buchkunst. Schon in den 1970iger Jahren setzte er sich als Buchrestaurator an der Newberry Library in Chicago mit historischen Buchtechniken beziehungsweise Bindungen auseinander und entwickelte aus den gewonnen Erkenntnissen neue konservatorische Bindetechniken.



„Magnettechniken und ihre Möglichkeiten bei Speisekarten und Mappen“

 

Dozent: Jens Johannsen,Geschäftsführer der Firma FIXUM Creative Technology GmbH
Ort: Fixum Creative Technology GmbH, Hofgründchen 65, 56564 Neuwied/Rhein
Datum: Samstag, 15. Februar 2020

Kurzbeschreibung:
Gewinnen Sie einen Einblick in die Welt der Magnettechnik und erarbeiten Sie gemeinsam mit Jens Johannsen verschiedenste Varianten von Verschlüssen bei Speisekarten und Mappen.



"Originale, Grafiken und Fotografien richtig präsentiert“

 

Dozent: Marcus Janssens
Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstrasse 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag 6. April 2019
Urzeit: 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

 


„Strohmarketerie im Bucheinband“

Dozent: Christiane Kubias / Marcus Janssens
Ort: im Zusammenhang mit dem 17. Buchbndertag Stuttgart 
Datum: Samstag 28. September 2018

 

Kurzbeschreibung:

Die Dekorationstechnik der Strohmarketerie ist eine Technik, bei der aus gefärbten und geglätteten Strohhalmen geometrische Muster oder bildliche Darstellungen zusammengefügt werden.  



"Magnettechniken und ihre Möglichkeiten bei Büchern und Verpackungen"

Dozent: Jens Johannsen,Geschäftsführer der Firma FIXUM Creativ Technology GmbH
Ort: Fixum Creativ Technology GmbH, Hofgründchen 65, 56564 Neuwied/Rhein
Datum: Samstag, 17. März 2018


Kurzbeschreibung:
Gewinnen Sie einen Einblick in die Welt der Magnettechnik und erarbeiten Sie gemeinsam mit Jens Johannsen verschiedenste Varianten von Verschlüssen bei Büchern und Verpackungen.  




 

"Verpackungen für Bücher abseits von Schuber und Kassette"

Dozent: Marcus Janssens
Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstrasse 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag 28. Oktober 2017


Kurzbeschreibung:
Im Rahmen des Workshops werden unterschiedliche hochwertige Verpackungen aus
Karton für Bücher und Objekte vorgestellt.
Die Teilnehmer fertigen im Rahmen des Workshops eine entsprechende eigene Mustersammlung an.



"Klebstofffreie Einbandtechniken des 20. Jahrhunderts"

 

Dozent: Marcus Janssens
Ort: Stadtarchiv Neuss, Oberstrasse 15, 41460 Neuss
Datum: Samstag, 20. Mai 2017

Kurzbeschreibung:
Drei verschiedene Techniken wurden vorgestellt und die Kursteilnehmer haben Musterbände angefertigt.

Die drei Musterbände heißen:
Crossed-Structure-Binding
Non-Adhesive-Binding nach Hedi Kyle
Criss-Cross-Binding (Secret Belgian Binding)