19. Internationaler Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende 2019

Anlässlich der diesjährigen Jahrestagung des BDBI wurden die Wettbewerbsstücke des Internationalen Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende 2019 im Handwerkerhof in Nürnberg der Öffentlichkeit präsentiert.
Am Samstag, 18. Mai 2019, erfolgte die Preisverleihung.

Ausstellung am 11. August -13. Oktober 2019

In den Kategorien A bis C ist ein Buch(Gästebuch, Schreibbuch, Tagebuch, Notizbuch usw.)
im Format 20 cm x 20 cm, Buchblockdicke 2,5 cm, herzustellen.
Das Papier hat ca. 120 g/m und wird in Rohbogen vom Veranstalter zur Verfügung gestellt wird.
Die Ausführung wird hin- sichtlich Gestaltung, Technik und Materialwahl freigestellt.

Bewertungskriterien für die Jury waren:

Vorrichten, Vorsatz, Heftung
Beschnitt
Schnittverzierung
Kapital 
Buchblockbearbeitung und –form
Scharnierfunktion 
Deckel, Kanten, Rückeneinlage
Materialbearbeitung 
Titel, Dekor, Gestaltung


Als Preisträger wurden ausgezeichnet:
In den drei Kategorien:
A = 1. Lehrjahr
B = 2. Lehrjahr
C = 3. und 4. Lehrjahr


In der Kategorie A wurde eine Arbeiten mit „sehr gut“ ausgezeichnete 
- Moiken Petong, Kiel - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Universitätsbuchbinderei Castagne, Kiel - D


In der Kategorie B erreichten vier Arbeiten die Auszeichnung „sehr gut“
- Fabienne Ziegler, Rudelzhausen - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Buchbinderei Werner Obermeier e.K., Rottenburg - D

- Dominic Fey, Weimar - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Klassic Stiftung Weimar, Weimar - D

- Heidelinde Fachmann, Lüneburg - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Buchbinderei Karen Begemann, Hamburg - D

- Linda Zweck, Bochum - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Buchbinderei Maik Beckmann, Bochum - D


In der Kategorie C erreichten drei Arbeiten die Auszeichnung „sehr gut“
- Rica Sonnerborn, Pirna - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Buchbinderei Heinz Meyer GmbH, Lichtenau

- Wendy Fung, Berlin - D Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Atelier Tiemeyer, Berlin 

- Eileen Hughes, Ettingen - CH Wettbewerbsbuch
Ausbildungsbetrieb: Schweizer Nationalbibliothek, Bern - CH