19. Internationaler Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende 2019

Veranstalter dieses internationalen Bucheinbandwettbewerbes ist der Bund Deutscher Buchbinder e.V. (BDBI) in Zusammenarbeit mit der Stiftung zur Förderung des Bucheinbandes der Schweiz (SFB) und der Bundesinnung der Kunsthandwerke Österreich.
Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden „Buchbinder“, die in einem Ausbildungsverhältnis in der Schweiz, Deutschland und Österreich stehen. Ebenso  Auszubildende, die in einem Ausbildungsverhältnis in anderen Staaten stehen, die den Ausbildungsverordnungen der ausschreibenden Länder entsprechen. In Ausnahmefällen entscheidet der Veranstalter.

Ausschreibung

Anmeldung

Anmeldeschluss: 15. Dezember 2018

Preisverleihung und Ausstellung

Datum: Samstag, 18. Mai 2019
Uhrzeit: 13.00 Uhr
Ort: Stadtmuseum im Fembo-Haus, Burgstr. 35, 90403 Nürnberg


18. Internationaler Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende 2018

Preisverleihung Gutenbergmuseum in Freiburg/CH

Die Ausstellung ist bis Ende Juni 2018 im Gutenbergmuseum in Freiburg/CH zu besichtigen.
Gutenbergmuseum, Liebfrauenplatz 16, 1702 Freiburg/CH


Es wurden 64 Auszubildende aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingereicht.
Als Buch wurden die Rohbögen des Kunstbandes „Maldrang und Sprechreiz“ vom Berner Künstler Walter Kretz bearbeitet.

In den drei Kategorien:
A = 1. Lehrjahr
B = 2. Lehrjahr
C = 3. und 4. Lehrjahr
bewerte die Jury nach verschiedenen Kriterien:

Ausgezeichnet wurden:
In der Kategorie A zwei Arbeiten mit „hervorragend“
- Charlotte Kolmsee, Berlin D
- Rahel Axler, Neuss/Köln D

In der Kategorie B erreichten drei Arbeiten die Auszeichnung „sehr gut“
- Giacomo Kronstein, Wangen/Ulm D
- Larissa Munz, Korntal/Stuttgart D
- Sanja Gehrken, Twistringen/Bremen D

In der Kategorie C wurden zwei Bücher mit „hervorragend“ und eine Arbeit mit „sehr gut“ ausgezeichnet
- Marliese Niedermann Volders/Innsbruck A
- Anika Kosel, Essen/Düsseldorf D
- Eileen Hughes, Ettingen/Bern CH

Die Qualität der eingereichten Arbeiten ist bemerkenswert, was das breite Mittelfeld beweist. Auch zeigt das Ergebnis deutlich auf, dass eine einfache Technik in trainierter Ausführung gleiche, wenn nicht sogar höhere Gewinnchancen hat, als eine aufwändige überfordernde Einbandart. Die Juroren danken allen Teilnehmenden ganz herzlich für den grossen Einsatz und Idealismus und den Lehrbetrieben für ihre Unterstützung.Der Anlass wurde durch konzertante Gitarreneinlagen aufgelockert. Die SFB-Präsidentin dankte abschliessend allen Teilnehmenden dieser Preisverleihung und eröffnete die Ausstellung. Beim Aperitif fanden weitere interessante Begegnungen und Gespräche statt.



Internationaler Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende

Veranstalter dieses Internationaler Bucheinbandwettbewerb für Auszubildende ist der Bund Deutscher Buchbinder e.V. (BDBI) in Zusammenarbeit mit der Bundesinnung der Kunstgewerbe Österreich und der Stiftung zur Förderung des Bucheinbandes (SFB) der Schweiz.

Teilnahmeberechtigt sind alle Auszubildenden, die in einem Ausbildungsverhältnis in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen. Gäste aus anderen Ländern sind nach Rücksprache mit den Veranstaltern herzlich willkommen.


Kategorien:
A – 1. Lehrjahr
B – 2. Lehrjahr
C – 3.+ 4. Lehrjahr (in der Schweiz sind es 4. Lehrjahre)

Die Jury:
- Bernhard Sanders, A-Innsbruck
- Simon Kauer, CH-Bern
- Hans-Dieter Jung, D-Köln

Bewertungskriterien:
1. Vorrichten, Vorsatz, Heftung
2. Beschnitt
3. Schnittverzierung
4. Kapital
5. Buchblockbearbeitung und Form
6. Scharnierfunktion
7. Deckel, Kanten, Rückeneinlage
8. Materialbearbeitung
9. Titel, Dekor, Gestaltung
10. Gesamteindruck

Höchstpunktzahl 75 Punkte Höchstpunktzahl je Position  5 Punkte

Die Positionen 1, 5, 8, 9 und 10 werden mit dem Faktor mal 2 vergeben.

Für hervorragende und sehr gute Arbeiten werden Urkunden und Gutscheine verliehen.

Der Jugendleistungswettbewerb ist kein Gestaltungswettbewerb, es geht um gut ausgeführte Techniken und Bearbeitung der verwendeten Materialien.