Definition Gefährdungsbeurteilung

Die Gefährdungsbeurteilung umfasst als zentrales Element des betrieblichen Arbeitsschutzes die systematische Beurteilung der für die Beschäftigten mit Ihrer Arbeit verbundenen Gefährdungen und Belastungen. Sie bildet damit eine wesentliche Grundlage für die Ableitung zielgerichteter Arbeitsschutzmaßnahmen.
Die gesetzliche Basis für die Gefährdungsbeurteilung ist das Arbeitsschutzgesetz §§5.6.
Ein Praxisleitfaden für Arbeitgeber

Buchbinderei und Druckweiterverarbeitung
BG ETEM Praxishilfen Gefährdungsbeurteilung